Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres

Leckere Puddingschnecken, ganz schnell auf dem Tisch!

Wir essen ja alle gerne Zimtschnecken! Für viele sind Zimtschnecken aber eher etwas für den Herbst oder Winter. Deshalb habe ich die Schnecken diesmal einfach mit Pudding gefüllt. Hmmm, sooo lecker! 😋

Die Familie war begeistert und die Schnecken ratzfatz weggegessen. 😅
So muss das sein, nicht wahr?

Ich denke, dass ich am Wochenende gleich noch einmal nachlegen werde, denn schneller und leckerer bekommt man kein Teilchen auf den Tisch.
Und da es ja jetzt wieder genug Hefe für alle gibt, kann ich ohne schlechtes Gewissen mein Rezept hier für euch aufschreiben. An alle die mir immer schreiben, dass sie nicht gerne mit Hefe backen, ihr könnt euch auch einfach einen Quark-Öl-Teig machen. Das schmeckt genauso lecker! Hier habe ich euch schon mal mein Rezept aufgeschrieben. 👇🏻

So wird es gemacht:

Zuerst bereiten wir den süßen Hefeteig vor. Das geht ganz schnell, traut euch ruhig.

Die Zutaten:

  • 220 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 80 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung:

  • Die Milch mit der Hefe und der Butter erwärmen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Nun alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten.
  • Mit einem Handtuch abgedeckt eine halbe Stunde bis Stunde gehen lassen. ☝🏻

Die Füllung:

  • Ein Päckchen Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen.
  • Nehmt circa 20% weniger Milch als angegeben, damit der Pudding schön dick wird.
  • Direkt nach dem Kochen mit Folie abdecken damit sich keine Haut bildet! ☝🏻

Die Zubereitung der Puddingschnecken:

  • Wenn der Hefeteig sich verdoppelt hat, wird er noch einmal ordentlich durchgeknetet. 💪🏻
  • Nun in 2 Teile teilen.
  • Nacheinander werden nun beide Teighälften dünn ausgerollt und anschließend mit dem ausgekühlten Pudding bestrichen.
  • Von der kurzen Seite aus zusammen rollen.
  • Jetzt circa 2 cm dicke Steifen schneiden und auf ein Backblech legen.
  • So geht es nun weiter bis der komplette Teig und Pudding verarbeitet ist.

Den Backofen auf 180° vorheizen und die Schnecken 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Dasselbe gilt auch für den Quark-Öl-Teig! 😊

Fertig! Und dieser Duft!!!

Da wir an dem Tag als ich gebacken habe, Besuch erwartet haben, wurde gleich anschließend draußen auf der Terrasse der Tisch gedeckt. Frisch gebacken schmecken die Puddingschnecken immer noch am besten. Obwohl ich sagen muss, dass sie durch den Pudding auch am nächsten Morgen noch schön saftig waren. Da habe ich mir die letzte nämlich schon gleich zum Morgenkaffee gegönnt!

Einfach noch ein paar Bilder zum Schluss um euch ordentlich Appetit zu machen.

Das war es schon wieder für heute!
Mal schauen was es beim nächsten Mal gibt? Ich hoffe etwas erfrischendes, wenn der Sommer mal wieder zu uns zurück kommt nach OWL. 🌞

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

2 Kommentare zu „Leckere Puddingschnecken, ganz schnell auf dem Tisch!

Kommentar verfassen