Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres, Ostern

Ein Hefeteig – Zwei verschiedene Osterleckereien!

Zum Osterfest gehört einfach ein Gebäck aus Hefeteig. Der klassische Hefezopf darf eigentlich auf keiner Ostertafel fehlen. Ich habe auch hier schon einmal einen für euch gebacken!

In diesem Jahr habe ich mich für einen Hefekranz aus kleinen Blumen entschieden. Ich finde er sieht einfach mal erfrischend anders aus. In einer Zeitschrift habe ich schon vor einigen Wochen den Osterhasen aus Hefe gesehen und seitdem ging er mir nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb habe ich einfach die doppelte Menge Teig gemacht und so ist noch eine kleine Hasendame entstanden. 😃

Sieht es nicht einfach zauberhaft aus? 🥰

Wer keine Lust auf Hefe hat, kann auch einfach mein Rezept für den Quark-Öl-Teig nehmen. Auch hier darauf achten, dass ihr die doppelte Menge zubereitet. ☝🏻

Ich schreibe euch jetzt das Rezept für einen Blumenkranz auf und falls ihr zusätzlich den Osterhasen backen möchtet, verdoppelt ihr es einfach.

Die Zutaten für den Teig:

  • 20 g Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 40 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 40 g flüssige Butter
  • 1 Prise Salz

Die Zutaten für die Verzierung:

  • 1 Eigelb
  • Milch
  • Öl
  • 7 rohe Eier
  • 7 bunte, gekochte Eier
  • Hagelzucker

Die Zubereitung:

  • Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln und mit dem Zucker verrühren.
  • Anschließend mit dem Mehl, dem Salz und der flüssigen Butter zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig nun gehen lassen.
  • Nach der Ruhe wird der Teig noch einmal gut durchgeknetet.
  • Den Teig zu einer Rolle formen und 14 dünne Scheiben schneiden.
  • Jede Scheibe wird zu einer circa 15 cm lange Schnur geformt.
  • Jeweils 2 Schnüre umeinander wickeln. die Enden zu einem Ring verschließen.
  • Alle sich daraus ergebenden Ringe auf einem Backblech legen, so dass eine Blume daraus wird. 🌸
  • Nun die rohen Eier mit Öl einpinseln, damit sie sich nach dem Backen besser aus dem Teig lösen.
  • Die Eier in die Mitte der Heferinge setzen.
  • Eigelb mit Milch verrühren und die Kränzchen damit einstreichen.
  • Ganz nach Geschmack noch etwas Hagelzucker darüber verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180° circa 30 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit 7 Eier hart kochen und einfärben. 🎨
  • Die Hefeblume nach dem Backen etwas auskühlen lassen und dann die Eier vorsichtig aus den Blumen lösen und durch die bunten ersetzen.
  • Jetzt nach Lust, Laune und eigenem Geschmack dekorieren.

Während meine Hefeblume im Backofen war, habe ich mich dann um den Osterhasen gekümmert. Dafür habe ich aus dem restlichen Teig einen Hasen geformt. Dafür braucht man keine Schablone, ich habe es einfach nach Gefühl gemacht. 🤗

  • Den Teig in 5 Portionen aufteilen.
  • Aus je einer Portion den Kopf, den Körper, die Arme, die Beine und die Ohren formen.
  • Auf einem Backblech zusammen setzen.
  • Mit Eigelb und Milch bestreichen.
  • Zwei Korinthen für die Augen nehmen, eine Haselnuss für die Nase und 2 Mandelstifte für den Mund.
  • Auch den Hasen bei 180° 25-30 Minuten backen.
  • Nach dem Auskühlen werden die Ohren, die Arme und Beine mit Puderzucker bestäubt.
  • Ich habe meinen Hasen noch mit einer Schleife verziert und eine kleine Blume ans Ohr gesteckt. 🌸

Bevor ich das Häschen eingepinselt habe, habe ich den Körper noch mit einem Glas etwas glatt gerollt.
Ich finde, er ist so gut gelungen. Oder sie, irgendwie kam sie mir nach dem Backen nämlich vor wie ein Mädchen. Deshalb auch die rosa Schleife und Blüte. 👧🏻

So ein süßes Mädchen. 🥰

Ihr könnt die Blumen übrigens auch einzeln backen, dann habt ihr gleich noch eine schöne Tellerdekoration. Einfach jedem Gast eine Blume als Eierbecher auf seinen Teller stellen, das sieht bestimmt ganz toll aus.

Das war mein letzter Beitrag vor Ostern in der Kategorie „Leckeres„. Ursprünglich sollte es Karfreitag noch ein Rezept geben, aber dafür habe ich euch ja heute quasi 2 in einen Post gepackt. Es wird Zeit für eine Pause um neue Ideen zu sammeln. Am 23.04. geht es dann in alter Frische hier weiter, ich freue mich darauf. Eventuell kommt noch die österliche Tischdekoration, je nachdem wie es meine Zeit zulässt. 😊

Sollten wir uns hier nicht mehr lesen, wünsche ich euch heute schon ein ruhiges und friedliches Osterfest!

Mehr möchte ich euch gar nicht schreiben, denn ein zweites Ostern unter diesen Umständen hätte sich niemand gewünscht.
Bleibt tapfer und vor allen Dingen gesund! 🤗

Bis bald!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

Anzeige
WadL Shop Banner

4 Kommentare zu „Ein Hefeteig – Zwei verschiedene Osterleckereien!

  1. Liebe Sabrina,vielen Dank für dieses schöne Rezept, der Blütenkranz ist wirklich schön und kommt auf unseren Ostertisch 🐇🐣🌷trotz allem Wünsche ich dir und deiner Familie ein frohes Osterfest, wir machen das beste daraus und sind froh, dass wir gesund sind😊

  2. Liebe Sabrina,
    was für eine tolle Idee, mal wieder. Ich wünsche dir und deiner Familie auch schöne Ostertage und genieße den Blogurlaub :-). Bleib vor allem gesund!!!!! Liebe Grüße
    Silke

Schreibe eine Antwort zu Sabrina Antwort abbrechen