Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres, Ostern

Der Tipp zum Osterfest: Eierlikör-Pralinen! – einfach und super lecker, ganz schnell selbstgemacht!

Letzte Woche gab es ja den Eierlikör-Gugelhupf und diese Woche habe ich ein ganz tolles Rezept für euch um den Rest vom Likör zu verbrauchen. Gut, ein wenig ist immer noch da, den muss ich dann wohl mal so trinken! Macht ja nichts, Eierlikör schmeckt ja immer, zumindest mir. 😅

Ich lege ja meinen Gästen immer gerne eine Kleinigkeit auf den Teller. An Feiertagen wie Ostern und Weihnachten sowieso. Das sieht nicht nur schön aus, sondern erfreut auch den Besuch! So fühlt sich nämlich jeder Gast gleich herzlich willkommen.

Mir geht das auch immer so wenn wir eingeladen sind, man sieht einfach auf den ersten Blick wieviel Arbeit und Mühe sich die Gastgeberin gemacht hat. Und auch, dass sie sich auf ihren Besuch gefreut hat. 😊

Diesmal habe ich mir gedacht, ich mache mal eine Kleinigkeit selbst. Sonst gibt es meistens etwas gekauftes, da gibt es ja mittlerweile auch schon die schönsten und leckersten Naschis.

Für die Verpackung habe ich mir bei Amazon diese schönen kleinen Pralinenschachteln* bestellt. Vielleicht sind die ja auch etwas für euch, deshalb der Tipp. Man kann sie natürlich auch mit vielen anderen Dingen füllen. 😚

Es gibt sie in drei verschiedenen Ausführungen!

Total gerne mag ich auch diese typischen Fülleier, die kenne ich noch aus meiner Kindheit. Wenn man also eingeladen ist, kann man die Pralinenverpackung* auch dort hinein tun, sie passt genau ins Ei. Das ist nicht nur ein schöner Hingucker, sondern die Pralinen werden auch sicher transportiert! ☝🏻

Jetzt aber erstmal zum Rezept! Die Pralinen sind relativ schnell und ohne viel Aufwand gemacht. So mag ich das! 😆

Die Zutaten:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 25 g Butter
  • 70 ml Eierlikör
  • 150 g Mandeln
  • Kokosraspeln zum Wälzen

Die Zubereitung:

  • Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad langsam schmelzen.
  • Anschließend den Eierlikör gründlich unterrühren.
  • Anschließend die Mandeln untermengen.
  • Die Masse in einen tiefen Teller geben.
  • Mit Folie abgedeckt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Kokosraspeln auf einen Teller geben.
  • Mit einem Teelöffel die Schokoladenmasse abteilen und zu Kugeln rollen.
  • Nun jede Kugel in Kokos wälzen.
  • Bis zum Servieren oder Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.
Hmmmm!

Ich habe mir beim zubereiten der Pralinen Einmalhandschuhe angezogen, da es eine ziemlich fettige Angelegenheit ist. Kann ich nur empfehlen! ☝🏻

Und falls die Pralinen euch so gut schmecken, dass sie den Besuch nicht überleben, macht das gar nichts. Sie sind ja ganz schnell neu gemacht. Unsere sind auch schon alle! 😁

Eine kleine Dekoidee für die österliche Tafel!
Da freut sich doch jeder drüber!

Ich liebe so kleine schöne Dinge, da könnte ich mich den ganzen Tag dran aufhalten. Und so entsteht eigentlich bei jedem Beitrag, den ich bearbeite immer ein kunterbunter Tisch! Am liebsten würde ich alles einige Tage so stehen lassen, ist aber leider nicht sehr alltagstauglich. 🤭

Das sieht dann so aus!

Oder so:

Habt ihr denn jetzt etwas Lust auf leckere Pralinen bekommen? Ja? Das freut mich!
Und ich freue mich auf nächsten Freitag, da wird es hier nämlich mal wieder etwas aus der deftigen Küche geben. Lasst euch überraschen!

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

*Werbung / Affiliatelink

4 Kommentare zu „Der Tipp zum Osterfest: Eierlikör-Pralinen! – einfach und super lecker, ganz schnell selbstgemacht!

  1. Mmmh.. das hört sich gut an und die Pralinen sehen so köstlich aus. Danke für die Anregung und das Rezept.
    Liebe Grüsse Andrea 😋💞

Schreibe eine Antwort zu Andrea B. Antwort abbrechen