Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres, Ostern

Leckerer Eierlikör Gugelhupf! – Ganz einfach selbstgebacken!

Ich liebe, liebe Napfkuchen! Sie sind einfach, super schnell gebacken und schmecken fast jedem.

Napfkuchen oder Gugelhupf sind die Klassiker auf den Kaffeetafeln. Sie passen sich auch wirklich jeder Jahreszeit so wahnsinnig gut an. Egal, ob Ostern oder Weihnachten, es gibt für jede Gelegenheit den passenden Gugelhupf! Und da es jetzt schon so ganz langsam auf Ostern zugeht, habe ich diesmal einen Eierlikör Gugelhupf gebacken. Er geht wahnsinnig schnell und schmeckt richtig lecker und saftig! 😋

Wusstet ihr schon, dass der Gugelhupf früher als „Arme-Leute-Kuchen“ galt? Und heute hat er sich zum Lieblingskuchen der meisten Menschen gemausert. Ich persönlich finde ihn nicht nur lecker, sondern er ist auch was für die Augen. Denn der Gugelhupf macht einfach überall eine gute Figur, ob auf Omas Spitzentischdecke oder in der ultramodernen Neubauküche! 🥰

Hier kommt das Rezept!

Eierlikör Gugelhupf!

Die Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 l Öl
  • 1/4 L Eierlikör
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Butter für die Form

Die Zubereitung:

  • Die Eier mit Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Das Öl Und den Eierlikör nach und nach dazurühren. Das Mehl und das Backpulver (bereits miteinander vermischt) unterrühren.
  • Eine Backform gut ausfetten und mehlen.
  • Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Kuchen auf mittlerer Schiene circa eine Stunde backen.
  • Stäbchenprobe! ☝🏻

Nach dem Backen den Kuchen erstmal eine Weile in der Backform auskühlen lassen und ihn anschließend auf ein Kuchengitter stürzen.

Kurz bevor der Kuchen dann serviert werden soll, schön dick mit Puderzucker bestreuen!
Wer den Gugelhupf für die Ostertafel backen möchte, kann ihn auch wunderbar mit österlichem Decor dekorieren. Da gibt es ja die schönsten Sachen.

Dieser Kuchen ist einfach immer wieder Spitze!

Jetzt muss eigentlich nur der Tisch schön gedeckt werden und dann steht einem gemütlichen Nachmittag nichts mehr im Wege!

Ich persönlich finde ja, dass ein Gugelhupf schmecken sollte wie bei Oma! Denn wer erinnert sich nicht daran, wie Oma früher in der Küche gestanden hat um einen Gugelhupf zu backen. Er erinnert mich an Zuhause und vermittelt ein heimeliges Gefühl. Und das ist das Schöne und wunderbare an diesem Kuchen. Deshalb wird er wahrscheinlich auch so gerne gebacken!

Und? Habt ihr jetzt auch Lust auf einen Gugelhupf bekommen?

Wer ihn nicht mit Eierlikör backen möchte, kann auch diesen hier gerne probieren. Denn Mamor-Gugelhupf ist auch jedes Mal wieder ein Genuss!

Noch ein kleiner Tipp von mir: Nascht nicht so viel von dem rohen Teig! Es besteht sonst Schwipps Gefahr! 😆
Was ich mit dem Rest aus meiner Eierlikörflasche gemacht habe, zeige ich euch ein anderes Mal. Ich kann nur so viel sagen, Ostern wird alkohollastig! 🥴

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

7 Kommentare zu „Leckerer Eierlikör Gugelhupf! – Ganz einfach selbstgebacken!

      1. Ich habe mir dein Rezept direkt mal angesehen und ich bin begeistert! Außer den Rosinen würde ich es genauso nachbacken. 🤭
        Dein Blog gefällt mir auch sehr gut, ich habe direkt mal ein Abo da gelassen.
        Ein schönes Wochenende wünsche ich dir 👋🏻

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s