Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres, Ostern

Etwas ganz Besonderes zu Ostern – Spiegeleier-Törtchen!

Nur noch 3 Wochen bis Ostern, so langsam wird es Zeit sich Gedanken über den Osterbrunch zu machen. Noch wissen wir alle nicht, wie groß wir Ostern feiern werden, deshalb ist mein heutiges Rezept perfekt! Denn es lässt sich beliebig erweitern. Ob nun 5 oder 10 Menschen an der festlich gedeckten Tafel sitzen, spielt überhaupt keine Rolle. 🤗
Ich habe mir mal wieder etwas Leckeres mit Blätterteig überlegt und so kaufen wir entweder 2 oder 5 Rollen, je nachdem wie viel wir brauchen.

Und es schmeckt mal wieder so lecker und für das Auge ist es außerdem noch etwas. Da können wir alle richtig punkten bei unseren Familien und Freunden. Ich würde mich riesig freuen wenn ich nach diesem Beitrag wieder ganz viele Bilder von euch bekomme, von gebackenen Spiegeleier-Törtchen! 🤩

Die Törtchen sind ganz fix gemacht und haben meine Familie schon zum schwärmen gebracht.
Also ganz schnell ran an den Blätterteig, los geht’s! 💪🏻

Die Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig (reicht für 5 Törtchen)
  • 1 Dose Aprikosen (oder Pfirsiche)
  • 1 Päckchen Pudding (ich nehme gerne den Seelenwärmer von Dr. Oetker)
  • 1/2 l Milch
  • Puderzucker

Die Zubereitung:

  • Aus dem Blätterteig 10 Eier ausstechen. (Förmchengröße circa 10x7cm)
  • 5 Blätterteig-Eier auf ein Backblech legen.
  • Aus den übrigen Eiern ein kleineres Ei ausstechen. (circa 6cm)
  • Die gelochten Teigeier auf die ganzen Eier legen und etwas andrücken.
  • Die Eier nun mit Puderzucker bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober und Unterhitze ungefähr 10 Minuten backen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsanleitung kochen und auskühlen lassen.
  • Aprikosen abkippen, den Saft dabei auffangen.
  • Nun die Eier nach dem Backen ebenfalls gut abkühlen lassen.
  • Anschließend den Blätterteig erneut mit Puderzucker bestreuen und den Pudding in die Mulden füllen.
  • Mit den Aprikosen verzieren.
  • Aus dem Saft der Früchte kann nun der Tortenguss gekocht werden.
  • Das ist nicht zwingend notwendig, sollte man die Törtchen sofort essen geht es auch gut ohne.
Die ausgestochenen Eier habe ich einfach mitgebacken, mit viel Puderzucker schmeckt Blätterteig auch pur ganz gut. 😆

Meistens und gerade wenn wir Gäste erwarten, bereiten wir ja schon alles vor, deshalb würde ich zum Tortenguss raten, da sonst die Früchte eintrocknen.
Wie ihr seht, ist es mal wieder ein super einfaches Rezept, dafür aber mit umso größerer Wirkung! 🙌🏻
Genauso mag ich es am liebsten. Ich kann mir die süßen Spiegeleier schon richtig schön auf unserem gedeckten Ostertisch vorstellen. 🥰

Hmmm… 😋

Und damit alles so richtig schön nach Ostern und Frühling aussieht, habe ich mir zusätzlich noch mein großes Glas mit Frühblühern, Moos, Eiern und zarten Federn dekoriert. Ich finde es passt alles perfekt zusammen und macht gute Laune.

So sieht Ostern bei uns zuhause aus: Schlichte Farben und viele Blumen, mehr brauchen wir nicht!
Wenn wir Glück haben, ist es Anfang April draußen schon schön bunt, da darf es im Haus etwas reduzierter sein.

Wäre es nicht wunderbar wenn wir alle zu Ostern schön draußen sitzen könnten?
Eine große, bunte Tafel im Garten mit der ganzen Familie. Das wäre zu schön! 🤗

Das nächste Rezept wird dann mal deftig, auch wieder mit Spiegeleiern aber diesmal mit echten.
Ich freue mich schon drauf!

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

Anzeige
WadL Shop Banner

9 Kommentare zu „Etwas ganz Besonderes zu Ostern – Spiegeleier-Törtchen!

  1. Eine tolle Idee, da man variieren kann zwecks Menge und optisch sehen sie auch süß aus. Ostern wird bei uns nicht mehr gefeiert. Ich hoffe aber das Wetter ist bis dahin etwas besser.
    Liebe Grüße

  2. Hallo👋
    Super schöne Ideen von dir. Ich hab den Tannenbaum von dir schon nachgebacken, werde mich auch an die Ostereier trauen.
    Mach weiter so. Bis dann

  3. Liebe Sabrina, ich habe heute die Eier gebacken, es hat unglaublich viel Spaß gemacht.
    Ich hab schon probiert. Lecker. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Suzann

Kommentar verfassen