Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres

Lecker, Einfach, Spargelcremesuppe!

Die Spargelsaison ist im vollen Gange und wer Spargel liebt, wird im Moment mindestens 2x die Woche Spargel auf seinem Teller haben. 😋
Ich mag ihn eigentlich in allen Variationen, egal ob pur, mit Soße Hollandaise, als Beilage zu einem leckeren StĂŒck Filet oder als Suppe. Spargel geht wirklich immer!

Ich habe heute ein leckeres Suppenrezept fĂŒr euch, welches ich schon seit Jahren koche. Die Suppe ist innerhalb einer halben Stunde gekocht und schmeckt wĂŒrzig lecker. Genau wie ich es mag!

Zum Nachtisch habe ich einen Schokoladenpudding gekocht. Ich könnte euch jetzt ein tolles Rezept fĂŒr den Pudding aufschreiben, mache ich aber nicht. Ich habe ganz einfach einen Pudding von Dr. Oetker gekocht, der schmeckt auch gut! Noch ein paar frische Erdbeeren dazu, fertig! 😅

Nun aber ab in die KĂŒche, es geht los!

Rezept fĂŒr einfache Spargelcremesuppe:

Die Zutaten:

  • 500 g Spargel, grĂŒn oder weiß
  • 750 ml Wasser, gesalzen
  • 1 Prise Zucker
  • 40 g Mehl
  • 1 EL GemĂŒsebrĂŒhe
  • 1 Eigelb
  • 125 ml Sahne
  • 80 g Butter, am besten gleich 2x 40 g abwiegen
  • Maggi, Petersilie, Salz

Die Zubereitung:

  • Salzwasser mit einer Prise Zucker zum Kochen bringen.
  • In der Zeit den Spargel schĂ€len und in kleine StĂŒcke schneiden. đŸ”Ș
  • Die SpargelsĂŒcke in das kochende Wasser geben und circa 15 Minuten kochen lassen.
  • Anschließend den Spargel abgießen und das Spargelwasser dabei auffangen.
  • 40 g Butter erhitzen, Mehl anschwitzen und mit Spargelwasser auffĂŒllen.
  • Die BrĂŒhe dazugeben und kurz aufkochen.
  • Nun den Topf vom Herd nehmen.
  • Eigelb mit der Sahne verquirlen und unter rĂŒhren zugeben.
  • 40 g Butter in der Suppe schmelzen und mit Maggi abschmecken.
  • Eventuell noch etwas salzen.
  • Zum Schluss den Spargel zugeben.


Wer keine SpargelstĂŒckchen in seiner Suppe mag kann sie natĂŒrlich gerne pĂŒrieren.
Wer möchte kann auch gerne SchinkenwĂŒrfel anbraten und zur Suppe geben. Das schmeckt auch köstlich! Ich habe mich aber diesmal fĂŒr Lachs entschieden.
Die Kombination vom Spargel mit dem Lachs schmeckt einfach großartig! đŸ„°

Wusstet ihr eigentlich, dass man grĂŒnen Spargel nicht unbedingt schĂ€len muss?
Ich schĂ€le tatsĂ€chlich nur den unteren Bereich ab, weil er mir da sonst hĂ€ufig zu holzig ist. Das spart natĂŒrlich eine Menge Zeit und Arbeit, und Spargel schĂ€len gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsaufgaben.

Wie ihr seht, habe ich schon wieder umgerĂ€umt. Es ist unpraktisch, aber auch so viel gemĂŒtlicher fĂŒr uns! Und gerade im Moment wo wir alle nur zuhause sind, war mir das umso wichtiger! Der Kamin bleibt natĂŒrlich nicht dort stehen, aber alles alleine schaffe ich nicht. Das wird jetzt aber auch ganz bald geĂ€ndert. 😊

Nun aber wieder zum eigentlichen Thema! 🙂
Ich habe fĂŒr das Essen einen rustikalen Tisch gedeckt, ganz ohne Tischtuch oder LĂ€ufer. Je nachdem was es zu essen gibt, passt das auch fĂŒr GĂ€ste.
Ich habe noch ein Brot dazu aufgebacken und schon können wir schlemmen.

Ich fand die Bestecktaschen so, so schön!

Eine so einfache Suppe kann etwas ganz besonderes werden, am Tisch mit der Familie, bei einem gemĂŒtlichen Zusammensein!
Ist es euch zur Zeit auch so wichtig, es euch so schön wie möglich zu machen? đŸ€”
Wir machen das ja eigentlich immer, aber wahrscheinlich ist man in den letzten Wochen einfach achtsamer geworden.

Und da nicht nur Spargelsaison ist, sondern weil die Erdbeeren auch in den Startlöchern stehen, habe ich in der nĂ€chsten Woche wieder etwas supertolles fĂŒr euch!
Unter Garantie wird euch dieses Rezept durch den ganzen Sommer begleiten. Und ich gebe keine Garantie auf die Bikinifigur. đŸ‘™đŸ’€đŸ€Ł

Bis zum nÀchsten Mal!

Eure Sabrina đŸ‘©đŸ»â€đŸł

Kommentar verfassen