Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres, Weihnachten

Ein leckerer Baum aus Blätterteig!

Wenn ihr nicht gerne backt, oder es einfach mal schnell gehen muss, dann habe ich heute etwas großartiges für euch!

Denn mit meinem Baum aus Blätterteig, zaubert ihr im Nu ein wunderschönes und leckeres Highlight auf euren weihnachtlichen Kaffeetisch. Ich sage euch, eure Gäste werden begeistert sein!
Dabei geht es einfach, schnell und kostet keine fünf Euro. Ich finde das hört sich einfach wunderbar an. 🤩

Was brauchen wir?

  • 2 Rollen Blätterteig
  • Nutella, ich nehme dafür immer die günstige Variante

Das war es schon, das ging ja diesmal schnell. 😉

Und so machen wir es:

  • Eine Rolle Blätterteig auf das Backblech geben.
  • Nutella darauf gleichmäßig verteilen.
  • Zweite Rolle Blätterteig oben drauf legen.
  • Jetzt einen Baum ausschneiden, die Reste könnte ihr aufheben.
  • Nun ritzt ihr euren Baum auf beiden Seiten gleichmäßig ein, aber bitte nicht bis zur Mitte schneiden.
  • Die Stränge dreht ihr nun alle nacheinander einzeln ein.

Jetzt backt ihr den Baum 10-15 Minuten bei 220° im vorgeheizten Backofen. Zur Sicherheit schaut aber auch noch einmal auf die Backanleitung von eurer Verpackung. Verschiedene Hersteller haben ja oft andere Zeiten. ☝🏻
Während der Baum im Backofen ist, könnt ihr aus den Resten noch schnell einen Nutellazwirl drehen. Den Rest einfach in Streifen schneiden, und dann von der Mitte aus, mit beiden Händen drehen.

Geht ganz einfach, hört sich nur kompliziert an.

Wenn der Baum schön braun und knusprig gebacken ist, lasst ihr ihn erstmal kurz auskühlen, sonst bricht er. ☝🏻
Wartet ruhig so lange, bis eure anderen Nutellastangen fertig gebacken sind.
Dann hebt ihr ihn vorsichtig mit dem Backpapier auf den Teller, den ihr für den Kaffeetisch ausgesucht habt. Zieht vorsichtig das Papier drunter weg.
Ich nehme dafür immer ein großes Küchenbrett.

Darauf lege ich einfach hübsches Backpapier.

Jetzt kommt ordentlich Puderzucker zum Einsatz. 🙂
Was auch sehr schön aussieht, wenn man noch die kleinen bunten Smarties mit drauf legt. Das hat dann etwas von Christbaumschmuck. Ich hatte leider keine mehr zuhause. Aber auch so macht der Baum richtig was her, auf dem Kaffeetisch.

Gemütlich!

Ich dekoriere gerne immer noch etwas drum herum, damit es richtig schön weihnachtlich ausschaut. Die kleinen Lichter lassen einfach alles strahlen, an dunklen Dezembertagen.

Nun noch schnell die „Reste“ bepudern, und schon sehen sie auch schön aus, und dürfen auch mit auf den Tisch.

Ich packe diese Idee mit Absicht für euch an den Anfang des Kalenders, damit ihr jetzt im Advent genügend Zeit habt, den Baum ganz oft zu machen! Wenn man einmal den Dreh raus hat, geht es ganz schnell und einfach. Und es ist einfach mal etwas ganz besonderes. Man kann den Baum übrigens auch hervorragend aus einem Hefeteig machen, dann geht es natürlich nicht so schnell.
Zeigt mir eure Bäume gerne auf Instagram, vergesst aber bitte die Verlinkung nicht! 🎄

Bis morgen!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

2 Kommentare zu „Ein leckerer Baum aus Blätterteig!

    1. Huhu 👋🏻
      Das freut mich. 🥰
      Das Backpapier gab es letztes Jahr mal bei Netto, ich weiß allerdings nicht, ob sie es dieses Jahr auch wieder haben.
      Liebe Grüße 👋🏻👋🏻👋🏻

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s