Veröffentlicht in Allgemein, Deko, Garten

Ein kunterbunter Post, oder neues aus Haus und Garten

Nun ist der Mai auch schon wieder zur Hälfte vorbei und ich habe es kaum geschafft, hier auf meinem Blog für euch zu schreiben.
Sobald das Wetter einigermaßen schön war, war ich draußen, es gibt einfach zu viel zu tun im Moment. Ich habe im Garten und vor der Tür alles frühlingsfrisch gemacht, jetzt muss nur noch der Frühling kommen. Wahrscheinlich wird es aber so aussehen, dass wir gleich in den Sommer über gehen werden. Irgendwie ist der Mai bei uns eher wie April, aber was soll’s, wir müssen es nehmen wie es kommt. ☺ Also habe ich auch im Haus viel herumgeräumt und einiges umgestellt. Das ist für mich zu dieser Jahreszeit eher ungewöhnlich, da sich das Leben ja eigentlich draußen abspielen sollte. Nun gut, einige schöne Tage hatten wir und das habe ich natürlich mit der Kamera festgehalten.

Ich habe angefangen zu pflanzen, inspiriert durch unser Fliederbäumchen, wird es dieses Jahr bei uns lila, rosa und grün.
Bei dem Flieder handelt es sich um einen chinesischen Zierflieder, sein botanischer Name lautet: Palibin.

Hier kommen einige Bilder von unserer Terrasse nach der Bepflanzung. Sehr viel habe ich dieses Jahr nicht gepflanzt, da unser Garten so angelegt ist, dass wir es immer grün haben und die vielen Rosen sowieso immer und lange blühen. Ich habe hauptsächlich Lavendel, Kräuter und eine Geranie gepflanzt. Zwei Verbenen und einige Margeriten runden das ganze ab.

Der Flieder blüht dieses Jahr einfach besonders schön, und sein Duft empfängt einen sobald man die Terrasse betritt!

Im Mai feiern wir ja auch den Muttertag. Ich persönlich denke ja, es sollte jeden Tag Muttertag sein, denn was wir Frauen für unsere Familien leisten, tagein und aus, sollte eigentlich täglich Beachtung finden. 🤗 Aber natürlich übergeht man diesen Tag nicht einfach und möchte seiner Mutter ja auch eine Freude machen. Um dem Massenansturm in den Blumenläden auszuweichen, habe ich mir etwas besonderes für meine Mutter überlegt. Sie hatte mir schon vor Wochen erzählt, dass sie gerne ihre Terrasse umdekorieren würde und da hatte ich gleich einen Plan im Kopf. Meine Mutter wohnt in einem alten Fachwerkhaus und da bietet sich natürlich etwas altes oder rustikales an. Ich wollte ihr gerne eine Dekoleiter schenken, aber da die beim Trödler wahnsinnig teuer sind, haben wir selbst eine gebaut, und persönlicher ist es noch dazu.
Auf meinem Instagram-Account habe ich ein kleines Video mit der Anleitung für euch hochgeladen.

Und so sieht es jetzt bei meiner Mutter aus.

Da das Wetter an den meisten Tagen keine Gartenarbeit zugelassen hat, habe ich im Haus noch einmal gründlich alle Ecken geputzt bevor der Sommer kommt und dabei ein bisschen hin und her geschoben. Gar nicht viel, aber Kleinigkeiten machen oft schon eine Menge aus. Hier und da ein anderes Kissen oder Kerzenhalter und schon hat man wieder ein ganz anderes Bild. Einiges habe ich auch erstmal weggeräumt, bevor im Herbst wieder mehr dekoriert wird und es wieder etwas voller werden darf. Da es bei uns im Garten und auf der Terrasse doch ziemlich üppig zugeht, darf es dafür im Haus etwas reduzierter sein. Ein Minimalist werde ich wohl nie, aber für meine Verhältnisse ist es bei uns im Moment sehr reduziert. 😉

Blumen dürfen natürlich nie fehlen, und Kerzen. Ansonsten sind die Farben hell und freundlich. Den ein oder anderen Regentag haben wir uns mit Gebäck, Süßigkeiten, Blumen und Kerzen versucht zu versüßen.

Aber es gab auch schöne Tage und diese haben wir natürlich draußen verbracht. Es gab einfache und schnelle Mahlzeiten unter freiem Himmel, es wurde gegrillt, der Kaffee draußen getrunken und die Wärme der Sonne genossen. Gut, lange kann ich nie genießen, weil mir ständig etwas einfällt was ich noch machen könnte.

Unseren Pflanztisch habe ich noch etwas umgeräumt und ich freue mich, dass die Erdbeeren langsam richtig schön rot werden Der Salat wächst auch ordentlich, ich hatte mir etwas Sorgen gemacht, wir hatten nämlich noch einmal ordentlich Nachtfrost, aber zum Glück ist alles gut gegangen.

Alles ist im Moment so schön grün und saftig, man mag gar nicht mehr wegschauen.

Diese wunderschönen Farben und das Licht, ich mag es so gerne!

Gestern haben wir angefangen unseren Pool aufzubauen. Es wird also Zeit, dass der Sommer kommt. Angebadet wurde natürlich schon. 😉 Wir werden den Pool noch mit Schilfrohrmatten verkleiden, er bekommt noch ein Deck und vielleicht eine Palme. Alles haben wir an diesem Wochenende nicht geschafft, aber es ist ja noch ein bisschen Zeit.
Außerdem habe ich dann wieder etwas worüber ich das nächste Mal berichten kann. 😉

Wenn alles fertig ist, wird es wunderschön aussehen.

So, das war er mein Mai bisher. Einiges wird sich bis zum Monatsende noch tun und darauf freue ich mich sehr. Gleich morgen früh kommt etwas großartiges, ich bin gespannt ob es euch so gut gefällt wie mir. Ich wünsche euch bis dahin eine schöne Zeit, lasst es euch richtig gut gehen. Genießt das Leben, wir alle haben nämlich nur das eine. 😘
Bis zum nächsten Mal.

Eure Sabrina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s