Veröffentlicht in Aktuell, Allgemein

Gedanken zum Landhausstil, oder wie wir uns gefunden haben

Ich würde euch gerne erzählen wie die große Liebe zwischen mir und Landhausstil begann. In letzter Zeit habe ich mir viele Gedanken zum Thema Wohnen und Einrichten gemacht und ich dachte mir, ich teile meine Gedanken hier mit euch.

Hell, gemütlich und warm soll unser Zuhause sein

Irgendwie mochte ich es schon immer gemütlich, anfangs noch ziemlich rustikal (Gelsenkirchener Barock lässt grüßen 😆), danach kam dann Kiefer gelaugt. Das war immerhin schon ein Schritt in die richtige Richtung. Ich mochte das damals so gerne und teilweise finde ich es immer noch schön. Ein paar Relikte aus der damaligen Zeit haben wir noch oben in unserem Gästezimmer stehen, hier stehen auch meine Bücher und alles was sich bei uns nicht im Wohnbereich unterbringen lässt. Auch das Kinderzimmer von unserem Sohn ist eine Mischung aus weiß und Holz und ich finde es urgemütlich.
Irgendwann habe ich dann angefangen mich in weiß zu verlieben und nach und nach wurden die Möbel ausgetauscht. Mittlerweile ist nur noch unser Esstisch holzfarben und der bleibt auch so, denn er erzählt viel zu viele Geschichten um ausgetauscht zu werden. Auch unser Geschirrschrank ist aus dunklem Holz und ich finde die Mischung macht es aus. Es soll hell, aber trotzdem gemütlich sein.

Aber was ist gemütlich?
Da hat ja jeder seine ganz eigene Definition von. Für manche Menschen braucht es Holzmöbel in dunklen Farben, vollgestellt mit allem Möglichen was die Dekowelt hergibt um sich wohl zu fühlen. Wieder andere leben mit Glas und Chrom und könnten sich nie etwas anderes vorstellen. 😊
Ich folge auf Instagram ganz verschiedenen Profilen weil ich so viele Wohnstile ganz wunderbar finde, aber ganz genau weiß, das wäre trotzdem niemals etwas wo ich drin wohnen möchte.
Der Landhausstil ist für viele Menschen altbacken und unmodern. Ich hörte mal wie jemand sagte: „Ich bin doch kein Holzwurm!“ Aber ist man gleich ein Holzwurm weil man den Landhausstil mag? 😕
Er hat so viele unterschiedliche Facetten, Landhaus bedeutet nicht gleich rüschig, blumig oder kitschig. Er kann schlicht sein wie bei uns oder verspielt und dann gibt es ja noch den modernen Landhausstil.

Landhausstil ist Gemütlichkeit, Zeitlosigkeit und Langlebigkeit. Die Natur bestimmt die Farben der Einrichtung, sie sorgen für eine gemütliche und warme Atmosphäre. Neue Möbel werden mit älteren gemischt, so entsteht augenblicklich ein Eindruck von Geborgenheit.
Das schöne am Thema Wohnen ist, dass wir alle irgenwie das Gleiche wollen, egal wie unsere Geschmacksrichtung ist. Wir wollen uns in unseren eigenen vier Wänden wohlfühlen. Und wohlfühlen ist etwas sehr individuelles.

Gerade bei Instagram hat man das Gefühl, dass gefühlt jede Woche ein neuer Trend herrscht. Ich lasse mich davon eher nicht anstecken, denn der Landhausstil oder Cottagestyle, wie es heute heißt, hat mich gefunden, oder ich ihn.
Ich möchte ein gemütliches Zuhause für meine Familie schaffen und für unseren Besuch, für meine Freunde. Bei und gibt eine keine moderne Hochglanzküche, keine Deckenlampen die so spiegeln, dass man sich davor den Eyeliner auftragen kann und auch keine polierten Fußböden. Wer das bei mir sucht, wird es nicht finden. 😉

Ich werde mit unserer Art zu wohnen wahrscheinlich nie die breite Masse ansprechen, aber ich versuche für Menschen, die den Landhausstil genauso lieben wie ich, eine Insel zu schaffen. Mit meinen Bildern möchte ich euch an unserem Leben auf dem Land teilhaben lassen. Vielleicht könnt ihr die Romantik des Landlebens spüren wenn ihr euch meine Bilder anschaut? Ja? Dann habe ich alles erreicht, was ich erreichen wollte. 😊
Ich liebe mein Zuhause, ich bin gerne hier. Ich liebe mein Leben als Mutter und Hausfrau, ich gebe gerne alles für meinen Mann und meine Kinder. Und ich liebe unseren Garten, es gibt nichts schöneres für mich als früh morgens draußen zu sein und all das zu sehen, was wir hier geschaffen haben und jeden Tag pflegen.

Ich denke dass sich mein Stil zu wohnen nie großartig verändern wird, wissen tut man es allerdings nie. Wer weiß was noch kommt?
Leben bedeutet Veränderung, Wohnen auch. Von daher sollte man natürlich niemals nie sagen zu einem anderen Wohnstil, aber eines weiß ich ganz genau, gemütlich wird es bei uns immer sein. 🤗
Ich würde mich freuen, wenn jemand Lust hat seine Gedanken mit mir zu teilen.

Liebe Grüße euch und bis zum nächsten Mal.
Eure Sabrina 💕

2 Kommentare zu „Gedanken zum Landhausstil, oder wie wir uns gefunden haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s