Veröffentlicht in Allgemein

Herbstlicher Genuss – Kleine Nussküchlein mit Schokospitzen

Oooohhh…endlich wieder Herbstzeit! Dieses Jahr hat er sich aber Zeit gelassen, der Kollege. 🙂

Dieses Wochenende kommt tatsächlich zum ersten Mal in diesem Jahr so etwas wie Herbstlaune in mir auf. Ich freue mich wie verrückt. Ihr wisst schon: auf Kuschelsocken, Wolldecken, Kerzen und alles was zum Herbst dazu gehört.
Ich kann euch ja nicht in jedem Beitrag dasselbe schreiben, aber ich liebs einfach. 🥰

Vor einigen Tagen habe ich mir beim Einkauf eine Rezeptzeitschrift mitgenommen. Ich kann da immer ganz schlecht dran vorbeigehen. Vor allem dann nicht, wenn es sich um Rezepte für die Weihnachtszeit handelt. Neben ein paar absoluten Lieblingen im Advent, suche ich jedes Jahr nach neuer Inspiration.

Dieses Mal habe ich mich für die LandIdee entschieden. Tatsächlich habe ich gar nicht damit gerechnet, jetzt schon ein Rezept daraus zu backen, aber ich habe eins gefunden, das mich sofort angesprochen hat und das für mich auch perfekt in den Herbst passt. 🍁

Nüsse gehen einfach immer!

Genau wie die meisten von euch freue ich mich immer auf Rezepte, die schnell und ohne viel Schnickschnack umzusetzen sind. Dieses hier kann ich euch von Herzen empfehlen! 🥰

Die Zutaten:

  • 200 g Dinkelmehl (Type 1050)
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiche Butter
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • Zartbitterkuvertüre (Vollmilch geht selbstverständlich auch)

Die Zubereitung:

  • Alle Zutaten (außer der Kuvertüre) zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • Den Teig anschließend für mindestens eine Viertelstunde (15 min) in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 180° Ober -und Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig in kleine Portionen teilen und zu etwa fingerdicken, ca. 5 cm langen Stangen rollen.
  • Die Nussstangen 10-12 Minuten backen. (Ich habe meine 15 Minuten backen lassen)
  • Die Nussküchlein abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Zum Schluss die Küchlein von beiden Seiten in die Schokolade tauchen und aushärten lassen. ☝🏻

Ich habe mir übrigens erlaubt das Rezept umzubenennen. Im Original heißt es: “Nussbrote mit Schokospitzen”.
Ich habe ungefähr 40 Nussküchlein aus dem Rezept bekommen. Ich werde sie auf jeden Fall noch einmal backen und sie dann etwas kleiner formen. ☝🏻

Uns haben die Nussküchlein sooo lecker geschmeckt! 😋 Mittlerweile sind sie gut in einer Dose verpackt. Ich kann euch jetzt leider noch nicht sagen, wie lange sie sich halten. Das muss ich jetzt mal ausprobieren. Aber ich denke es wird ähnlich sein wie bei anderen Plätzchen auch. 🤗

Hach, ich freue mich total darauf, dass die gemütliche Jahreszeit jetzt angekommen ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Küchlein auch bei euch ankommen und freue mich demnächst auf euer Feedback. 😍

Bis zum nächsten Mal!
Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

Anzeige

WadL Shop Banner
Amazon Shop

6 Kommentare zu „Herbstlicher Genuss – Kleine Nussküchlein mit Schokospitzen

  1. Meine liebe Sabrina,
    Die Küchlein sehen sehr verlockend aus und sie scheinen ja wirklich recht einfach zu backen. Genau das Richtige für mich! Ich denke, ich werde sie mal ausprobieren. Ich freue mich auch sehr auf den Herbst, kann ich dem heißen Sommer so gar nix abgewinnen. Ich wünsche Dir noch weiterhin eine schöne Auszeit.
    Sei ganz lieb gegrüßt und gedrückt
    Dorothe

  2. Liebe Sabrina, das ist ein Rezept, genau nach meinem Geschmack. Sehen toll aus und in der Zubereitung ohne großen Aufwand. Ich wünsche euch ein erholsames, herbstliches Wochende. Bei uns scheint heute wieder die Sonne, nachdem der Gestrige eher eine helle Nacht war. Liebe Grüße

  3. Hallo Sabrina! Ich liebe alles was mir Nüssen zu tun hat und deine Plätzchen sehen megalecker aus. Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal nachmachen. Fertige Nussplätzchen mag ich eigentlich nicht! Auch die Bilder sind der reinste Augenschmaus! Schönen Sonntag! 😍

Kommentar verfassen