Veröffentlicht in Allgemein, Deko, DIY

Aus Alt mach Neu und ein herbstliches Esszimmer!

Endlich ist er da, der Herbst! 🍂

Ich freue mich sooo sehr darüber, denn der Herbst ist und bleibt meine liebste Jahreszeit. Endlich kommt die Lust zurück es sich so richtig gemütlich zu machen. Es wird wieder dekoriert und mein Dekoherz schlägt Purzelbäume.

In den nächsten Wochen wird es bei uns Stück für Stück kuscheliger. Je kürzer die Tage werden, umso mehr habe ich das Bedürfnis unser Haus immer mehr der Jahreszeit anzupassen.
Ich freue mich auf Kerzen, Felle, Tannenzapfen und viele Kissen.

Vor einigen Wochen schon habe ich beim aufräumen meine alte Holzmolle wiedergefunden und wollte sie eigentlich wegschmeißen. Im letzten Moment fiel mir dann aber wieder ein, dass man Holz wunderbar mit Kaffeesatz behandeln kann.

Dazu kocht man einfach Kaffee, lässt ihn abkühlen und mischt dann den kalten Kaffee mit dem Kaffeesatz. Da wir einen Kaffeevollautomaten haben, habe ich einfach beim Satzbehälter säubern die Überreste miteinander vermischt. 😉
Nun braucht ihr nur ein grobes Spültuch oder einen Schwamm und reibt damit das Holz ein. Das funktioniert übrigens auch wunderbar mit ganz normalen Brettern aus dem Baummarkt, denen man einen rustikalen Schliff verpassen möchte!

Das ist das olle Ding!

Ihr seht schon in welchem Zustand meine Molle war. Fleckig und die Farbe war auch nicht mehr schön.
Um sie jetzt noch rustikaler zu gestalten, habe ich erstmal ordentlich mit dem Hammer drauf geschlagen. Dabei braucht man wirklich nicht zimperlich sein, je mehr Schrammen das Holz bekommt umso besser. 🤗

Nun kann das Holz schon mit dem Kaffee eingerieben werden. Dabei kann man ruhig ein wenig aufdrücken damit der Kaffee wirklich in jede Ritze kommt. 💪🏻

Von außen habe ich es natürlich auch behandelt.

Jetzt muss es am besten über Nacht eintrocknen, so kann der Kaffee gut ins Holz einziehen. Am nächsten Tag das Kaffeepulver einfach mit einer Bürste abbürsten und eigentlich ist man dann schon fertig. 😊

Hier sieht man ganz gut den Farbunterschied! Von unten habe ich das Holz natürlich nicht behandelt.

Da mir die Molle noch nicht „rustic“ genug war, habe ich die Ränder noch mit schwarzer Acrylfarbe eingefärbt. Dazu gibt man einfach einen Klecks Farbe auf ein Zewa und reibt kurz über die Kanten und wischt es mit einem sauberen Tuch sofort wieder ab. So bekommt man ganz einfach einen Oldlook! Ist doch perfekt, oder?

Fertig!

Jetzt kommt der schönste Teil, das Dekorieren! 😍
Ich hatte mich ursprünglich für Hafer und kleine Äpfel entschieden. Dazu noch ein paar Brombeeren und schon ist die spätsommerliche Dekoration fertig!

Passend dazu hatte ich wenige Tage vorher diese schöne Keksverpackung gefunden. So ist der Farmhouse-Look perfekt.

Über solche Kleinigkeiten freue ich mich beim Shoppen immer am meisten, denn oft ist es etwas, das es nicht so häufig gibt.

Mittlerweile habe ich die Molle aber mit Äpfeln und Birnen aus unserem Garten gefüllt und so ist sie seit einigen Wochen wieder im Einsatz.
Gut, dass sie nicht weiß, dass sie beinahe im Müll gelandet wäre. 😅

Und nun folgen aktuelle Bilder aus unserem Esszimmer.

Von heute auf morgen ist es tatsächlich ziemlich herbstlich bei uns geworden. Vor einigen Tagen haben wir noch geschwitzt. Aber ich muss sagen, dass ich es gerade sehr mag! 🥰

Mein Blick aus der Küche.
Ich mag den Blick wenn ich die Treppe runter komme.
Und noch aus Richtung Wohnzimmer kommend.

Jetzt wo der Herbst kommt, werde ich wieder viel häufiger Bilder im Haus machen und es immer mal wieder mit euch teilen.
Kleine DIY’S stehen ganz oben auf meiner To-Do-Liste und es werden bis Weihnachten einige Beiträge dazu kommen.
Ich freue mich schon sehr darauf. 👍🏻

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🎨

11 Kommentare zu „Aus Alt mach Neu und ein herbstliches Esszimmer!

  1. Das sieht sehr gemütlich aus! Der Herbst ist auch meine Lieblingsjahreszeit – nicht nur, weil ich da Geburtstag habe, sondern weil man nie enttäuscht ist, wenn es regnet, denn das ist ja „ normal“ im Herbst. Und man freut sich um so mehr, wenn die Sonne scheint oder es sogar zum goldenen Herbst reicht.

    1. Dankeschön. ❤️
      Das stimmt!
      Ich habe im Sommer Geburtstag und bin immer enttäuscht wenn es regnet. Gott sei Dank habe ich meistens Glück.
      Unser Sohn hat im Januar Geburtstag, da stellt man sich auf ein gemütliches Zusammensein im Haus ein.
      Liebe Grüße Sabrina ❤️

  2. Ein toller Beitrag, die Bearbeitung mit dem Kaffeesatz kannte ich vorher noch gar nicht. Mega gut.
    Bei Dir ist es so richtig gemütlich und schön dekoriert. Das macht noch viel mehr Lust auf Herbst.
    Liebste Grüße,
    Sandra (@wolken_leicht)

  3. Deine Molle sieht toll aus (kenne den Ausdruck Molle aber gar nicht und konnte mir daher auch erst gar nichts vorstellen). Und der Herbst ist wirklich schön, könnte ruhig bisschen länger anhalten und die danach folgende „graue Zeit“, die dann auch bald kommt 😩 einfach ersetzen.
    Und……. Ein soooo schönes Zuhause habt ihr, bin ganz immer wieder ganz entzückt 😊.
    Einen schönen Sonntag Abend.
    Gruß. Andrea

    1. Ich danke dir für deine lieben Worte. ❤️
      Die schmuddelige Zeit nach Weihnachten mag ich auch nicht. Aber daran denken wir jetzt lieber noch nicht.
      Liebe Grüße Sabrina ❤️

  4. Ich mag lieber Hitze und Sommer, Muscheln und Sand…bin nun seeehr inspiriert von deiner Dekoidee, vielleicht wird der Herbst von mir doch noch mit etwas mehr wohlwollen genossen🥰danke dafür🌻

    1. Huhu Claudia 👋🏻👋🏻👋🏻
      Ich mag Muscheln und Sand auch, allerdings nur am Meer. 😅
      Schön, dass für euch Sonnenanbeter der Sommer noch mal ein paar Tage zurück kommt.
      Liebe Grüße Sabrina ❤️

Kommentar verfassen