Ver├Âffentlicht in Allgemein, Leckeres, Weihnachten

Leckere Husarenkrapferl und der Tag vor Heiligabend!

Der Tag vor Heiligabend ist bei uns immer sehr gem├╝tlich! ­čśŐ

Niemand muss mehr raus, alles ist erledigt und wir lassen es ganz ruhig angehen. Wenn alles ganz optimal gelaufen ist, ist sogar schon das Haus geputzt. ­čśë Aber dieses Jahr bin ich gut im Zeitplan. Alles ist also ganz gem├╝tlich und entspannt.


Ich nutze den Tag dann zum Vorkochen f├╝r Heiligabend und wusel hier noch ein wenig durchs Haus. Ein wenig Deko wird noch hin und her geschoben und das war es eigentlich schon. Manchmal, so wie dieses Jahr, habe ich sogar noch Zeit zum backen. Ich schreibe euch gleich noch eins meiner Lieblingsrezepte auf. Das habe ich nat├╝rlich schon vor einigen Tagen gebacken, dieses Jahr werde ich noch Terassen backen, die hatten wir diesen Advent noch gar nicht.

Ach, ich mag diesen Tag sehr gerne! Morgens gibt es zuerst einmal den einen oder anderen Kaffee bevor der Tag so richtig beginnt. Und weil Weihnachten ist, gibt es den ersten Keks schon zum Fr├╝hst├╝ck. ­čść

Sooo lecker, sch├Ân mit viel Sahne!

Es werden Kerzen angez├╝ndet Weihnachtsmusik l├Ąuft leise im Hintergrund und alles riecht irgendwie nach Weihnachten. Sch├Âner kann es kaum sein! ­čą░

Jetzt m├Âchte ich noch gerne eins meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass heute noch jemand backen m├Âchte, h├Ątte ich es einfach gerne hier auf meinem Blog. Au├čerdem kommt das n├Ąchste Weihnachtsfest ganz bestimmt. ­čÖé

Husarenkrapferl

Die Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 P├Ąckchen Vanillezucker
  • 80 g Haseln├╝sse
  • 300 g Mehl
  • Puderzucker
  • Himbeer oder Johannisbeergelee

Zubereitung:

  • Butter mit dem Zucker, Eigelben und Salz verr├╝hren.
  • N├╝sse und Mehl unterkneten.
  • Den Teig in Folie gewickelt mindestens 2 Stunden in den K├╝hlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 200┬░ vorheizen.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen und in jede Kugel mit dem Kochl├Âffel eine Vertiefung dr├╝cken.
  • Die Krapferl auf ein Backblech legen und circa 15-20 Minuten backen lassen.
  • Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestr├Ąuben.
  • Das Gelee erhitzen und glatt r├╝hren und mit einem Teel├Âffel in die Vertiefung der Krapferl f├╝llen.
  • Die Marmelade gut durchtrocknen lassen, bevor sie in die Dose getan werden. ­čĹć­čĆ╗

Jeder backt die „Krapferl“ oder „Engelsaugen“, wie sie ja auch genannt werden, anders. Viele f├╝llen die Marmelade schon vor dem Backen ein, oder best├Ąuben die Pl├Ątzchen erst nach dem Bef├╝llen mit Marmelade mit Puderzucker. Ich pers├Ânlich mache es immer so, da f├╝r mich die Optik auch eine gro├če Rolle spielt. Und ich finde sie so halt h├╝bscher! Und das Auge isst schlie├člich auch mit. ­čśë

Jetzt m├╝ssen die Pl├Ątzchen wirklich gut ausk├╝hlen, damit die Marmelade wieder gelieren kann. Ich lasse sie einfach mehrere Stunden stehen, oft auch ├╝ber Nacht.

Am n├Ąchsten Tag werden sie dann sch├Ân angerichtet und in die Dosen verteilt.

Diesmal habe ich nur die einfache Rezeptmenge gebacken, sonst mache ich eigentlich immer gleich die doppelte Portion! Aber da ich dieses Jahr wirklich kaum zum Backen gekommen bin (au├čer f├╝r den Blog ­čśť), reichen uns die paar Pl├Ątzchen. Wir essen nach Neujahr keine Weihnachtspl├Ątzchen mehr, die schmecken uns dann einfach nicht. Warum wei├č ich nicht, es ist aber so! ­čśĽ

Am Tag vor Heiligabend liegt ein ganz besonderer Zauber in der Luft und zwar nicht nur f├╝r die Kleinen sondern auch f├╝r uns Gro├čen, findet ihr auch?
Diese kleinen Heimlichkeiten, die jeder vor dem anderen hat, macht das ganze irgendwie r├╝hrend. Ich mag das so! ­čĄŚ

Am Nachmittag wird es dann immer ganz ruhig bei uns. Wir trinken gem├╝tlich Kaffee und am Abend auch einen Gl├╝hwein und alles ist richtig gem├╝tlich!
Kleine Geschenke werden noch an die Nachbarn verteilt, manchmal trifft man sich noch dabei und unterh├Ąlt sich kurz, einfach sch├Ân.

So ist er, der Tag vor Heiligabend bei uns. Ich hoffe, ihr habt es heute alle genauso sch├Ân wie wir und der Stress des Jahres kann langsam von euch abfallen. Das w├╝nsche ich jedem von euch! ­čĄŚ

Und morgen ├Âffnet sich schon das letzte T├╝rchen von meinem allerersten Adventskalender, so schnell sind die letzten Wochen vergangen!
Sch├Ân, dass ihr alle da seid! ­čśś

Bis morgen!

Eure Sabrina ­čĄÂ­čĆ╗

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s