Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres

Nussecken, immer wieder lecker!

Die Adventszeit steht unmittelbar bevor. Jetzt schmeckt wieder alles was mit Nüssen zu tun hat. Und ich liebe Nussecken, mir schmecken die ja das ganze Jahr, aber viele Menschen verbinden dieses Gebäck mit Weihnachten. Deshalb habe ich mir das Rezept auch bis jetzt aufgehoben. Man kann diese leckeren Teilchen ja überall fertig kaufen, aber ich finde selbstgebacken schmecken sie einfach am besten. Schwer sind sie nicht, nur ein wenig aufwändig von den Arbeitsschritten. 👇🏻

Aber nun legen wir erstmal los.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier 🥚🥚
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Butter für das Blech

Für den Belag:

  • 200 g Aprikosenmarmelade
  • 175 g Butter 🧈
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400 g gemahlene Nüsse ( ich nehme immer noch ein paar Kernige dazu)
  • 200 g wahlweise Zartbitter -oder Vollmilchkuvertüre

Zuerst heizen wir den Backofen auf 180° vor. Das Blech gut einfetten. Ich nehme immer Backpapier, so lässt sich das Blech hinterher viel besser reinigen.

So machen wir es:

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier miteinander verkneten.
  • Backpulver mit dem Mehl vermischen, und langsam dazugeben.
  • Den fertigen Teig nun aufs Backblech geben und darauf verteilen.
  • Für den Belag Aprikosenmarmelade auf dem Teig verteilen.

Weiter geht es:

  • Butter, Zucker und Vanillezucker in einem Topf schmelzen.
  • Gemahlene Nüsse und 4 EL Wasser hinzufügen und unter ständigem Rühren kurz köcheln lassen, so das eine feuchte Masse entsteht.
  • Nussmasse auf dem Blech verteilen und ebenfalls glatt streichen.
  • Im Backofen 25 – 30 Minuten backen lassen.

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen.

Wenn ihr das riechen könntet. 🤩

Den noch warmen Kuchen in Ecken schneiden. Dazu in Quadrate schneiden und diese dann über die Ecken halbieren. Jetzt müssen die Ecken vollständig auskühlen.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die spitzen Ecken jeweils in die Schokolade tunken. Dann auf ein Backpapier legen und gut trocknen lassen. Am besten ihr lasst die Kuvertüre langsam trocknen, desto fester wird die Schokolade. Am besten lasst ihr sie über Nacht trocknen. 👍🏻

Hmmm, die schmecken wirklich so lecker! Und das Beste ist, in einer Keksdose halten sie sich eine ganze Weile. Einfach immer mal wieder beim Kaffee die Dose auf den Tisch holen und genießen. 😊

Ich hoffe ich konnte euch Lust auf Nussecken machen?

Das war leider das letzte Freitagsrezept für dieses Jahr. Aber nächste Woche Sonntag beginnt mein Adventskalender und da werde ich euch mit vielen schönen Rezepten rund um das Thema Weihnachten überraschen. Ich freue mich schon riesig darauf! 😍

Dazu gibt es aber nächste Woche noch einen ausführlichen Beitrag.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 👩🏻‍🍳

2 Kommentare zu „Nussecken, immer wieder lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s