Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres

Wir backen Haferplätzchen

Plätzchen gehen immer, oder? Plätzchen schmecken einfach jedem gut!

So ganz langsam verlagert sich das Leben ja wieder von draußen nach drinnen, und da kommt auch wieder die Lust zu backen. Und da es für Weihnachtsplätzchen noch viel zu früh ist, backen wir heute Haferplätzchen.
Ich backe dieses Rezept schon einige Jahre und sie schmecken uns immer wieder super lecker. Auf Instagram hatte ich letztes Jahr ein Bild davon gezeigt, und sehr viele Nachfragen zu dem Rezept bekommen. Umso mehr freue ich mich jetzt gerade wieder über meinen Blog, denn jetzt kann ich hier alles festhalten, was uns aus meiner Küche lecker schmeckt. Überhaupt freue ich mich sehr, dass meine Kategorie „Leckeres“ bei euch so gut ankommt. Vielen Dank dafür! 😘

Bei den jetzt wieder etwas kühleren Temperaturen stehe ich wieder öfter am Herd und Backofen. Letztes Wochenende gab es bei uns die ersten Rinderrouladen mit Sauerkraut und Knödeln der Saison. Hmmm so lecker! 😊
So gerne ich auch grille, und die Sommerküche mag, freue ich mich jetzt nach vier Monaten schneller Küche, doch wieder auf deftiges Essen. Aber darum soll es heute ja gar nicht gehen, wir wollen ja backen. Aber ab Ende September, Anfang Oktober möchte ich hier auch gerne deftige Rezepte mit einfließen lassen. Ihr dürft gespannt sein.

Jetzt geht es aber erstmal mit den Haferplätzchen los.

Diese Zutaten brauchen wir:

  • 200 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 P. Vanillezucker
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei 🥚
  • 250 g kernige Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 70 g Schokosplitter

Nur als Tipp, ich nehme anstatt 200 g Zucker, nur 120 g, da die Plätzchen sonst sehr süß werden. Das ist natürlich Geschmackssache, aber sie werden dann wirklich seeehr süß! 🍭

Und so geht die Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
  • Butter, Vanillezucker, Zucker und Salz vermischen und anschließend das Ei hinzufügen.
  • Haferflocken mit dem Backpulver und Mehl vermengen und zum Schuss die Schokosplitter unterheben.
  • Nun wird das Ganze mit der Eimasse zu einem Teig verarbeitet.
    Aus dem Teig kleine Kugeln formen, und leicht platt drücken.
  • Unbedingt etwas Abstand halten, die Kekse wachsen!
  • Jetzt im Ofen 10-15 Minuten backen.

Ich mache meistens einige größere Plätzchen und ein paar ganz kleine. Ich backe sie immer mindestens 15 Minuten, da wir sie gerne etwas brauner und knuspriger mögen.
Wenn die Plätzchen aus dem Backofen kommen, sind sie sehr weich. Das ist aber ganz normal, also keine Sorgen machen. Nach ein paar Minuten auf dem Kuchengitter werden sie schön hart. Hoffentlich nicht steinhart, denn dann habt ihr etwas falsch gemacht. 😉

Schön auskühlen lassen!

Ich habe diesmal die doppelte Menge an Teig gemacht, denn bei uns gehen Haferplätzchen schneller weg als warme Semmeln. Je nachdem wie groß ihr die Kugeln formt, erhaltet ihr bei einfacher Rezeptmenge circa 3 Backbleche.

Nach dem Auskühlen werden sie dann in schöne Keksdosen verteilt und bei gemütlichem Kerzenlicht und Kaffee verspeist. Ich freue mich jetzt richtig auf das Wochenende, da werden wir es uns ordentlich schmecken lassen. 🙂

Es wird gemütlich!

Ich würde mich freuen meine Plätzchen demnächst bei euch auf Instagram zu sehen. Ihr müsst mich dafür aber unbedingt auf eurem Bild verlinken, sonst finde ich es nicht.
Viel Spaß in der Küche und beim krümeln, denn krümeln tun die ohne Ende. Hab ich das schon erwähnt? Also am besten gleich einen Staubsauger bereit stellen. 🙂

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina

Ein Kommentar zu „Wir backen Haferplätzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s