Veröffentlicht in Allgemein, Leckeres

Einfache Zimtschnecken

Wir lieben sie doch alle, nicht wahr?
Zimtschnecken schmecken fast Jedem und sind super schnell und einfach gemacht. Hefe habe ich eigentlich immer zuhause und sollte sich spontan Besuch anmelden, ist ruck zuck ein Teig gemacht.
Im Herbst und Winter gibt es sie natürlich noch öfter, alleine weil der Geruch so an Weihnachten erinnert. 🥰
Letztes Wochenende hatten wir schon die erste Ahnung von Herbst und ich dachte, ich mache für euch ein paar Bilder und schreibe euch das Rezept auf. Ich denke jede Hausfrau hat schon mal Zimtschnecken gebacken, aber ich wollte mein Rezept auch gerne hier auf dem Blog haben.

Die Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 50g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 P. Hefe
  • 1/4 l Milch lauwarm

Zubereitung:

Milch auf dem Herd langsam erwärmen, Hefe hinein bröseln und unterrühren. Sobald die Hefe sich aufgelöst hat und die Milch schön warm ist, werden alle Zutaten miteinander verknetet.
Jetzt einfach mit einem Tuch abdecken und den Teig so lange gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Einen Hefeteig kann durchaus über mehrere Stunden stehen, wusstet ihr das? Ihr könnt ihn rein theoretisch schon morgens zubereiten, und ihn erst mittags verarbeiten. Mir hat mal ein Bäcker erzählt, dass er umso besser ist, je länger er steht.

Verarbeitung:

Wenn der Teig schön groß geworden ist, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und knetet ihn mit etwas Mehl noch einmal gut durch.
Nun wird er auf einer bemehlten Arbeitsplatte ganz dünn und im besten Falle rechteckig ausgerollt. 👩🏻‍🍳
Anschließend bestreicht ihr ihn schön dick mit Butter und streut zum Schluss Zucker und Zimt drüber. Nun wird der Teig einfach wie eine Roulade zusammen gerollt.
Ich habe einmal kleinere Schnecken für eine Auflaufform gemacht und größere für das Backblech.
Wenn ihr eine Auflaufform wählt, dann lasst zwischen den Schnecken noch etwas Platz, da sie noch wachsen.

Nun können die Zimtschnecken im vorgeheizten Backofen bei 220° Grad circa 15 Minuten gebacken werden. Es dauert nur ein paar Minuten bis sich ein köstlicher Duft in der Küche breit macht. Hmmmm, so lecker! 🙂
Zuerst hatte ich die Auflaufform rein gestellt, und während das Blech mit den Schnecken in Ofen war habe ich mir einen Puderzuckerguss vorbereitet. Und die Schnecken damit ein wenig beträufelt.

Das gibt noch einmal einen zusätzlichen süßen Geschmack und sieht auch einfach noch schöner aus. Man kann den Puderzucker aber auch einfach so drüber streuen.

Das Blech mit den Schnecken ist inzwischen auch fertig geworden.

Das war es schon! Das geht wirklich einfach und schnell, und schon hat man am Nachmittag etwas leckeres auf dem Kaffeetisch stehen.
Am Wochenende hole ich auch gerne für uns unser schönes Geschirr aus dem Schrank, denn das Auge isst ja auch mit!

Das ist so gemütlich!

Und wenn man nicht aufpasst während man die Bilder macht, passiert folgendes:

Hihi 🙂

Schreibt mir gerne ob euch mein Rezept gefällt, und vor allem ob es euch geschmeckt hat, solltet ihr sie nachbacken.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. 🙋🏻‍♀️

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina

6 Kommentare zu „Einfache Zimtschnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s