Ver├Âffentlicht in Allgemein, Weihnachten, Werbung/Kooperation

Der vierte Advent!

Werbung / Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Muck Boot Company und WRW Hamburg.
Ich danke euch f├╝r die tolle Zusammenarbeit!

Markt und Stra├čen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschm├╝ckt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill begl├╝ckt.

Und ich wandre raus aus Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Gl├Ąnzen, heil’ges Feld,
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen-
O du gnadenreiche Zeit!

Joseph von Eichendorff

„Der vierte Advent!“ weiterlesen
Ver├Âffentlicht in Allgemein, Weihnachten, Werbung/Kooperation

Der dritte Advent!

Werbung / Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Lucky Plant.
Vielen Dank f├╝r die nette Zusammenarbeit!

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in H├Ąnden sie h├Ąlt,
wei├č um den Segen.

Matthias Claudius

„Der dritte Advent!“ weiterlesen
Ver├Âffentlicht in Allgemein, Weihnachten, Werbung/Kooperation

Der zweite Advent!

Werbung / Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Farmcharme.
Liebe Jenny, ich danke dir f├╝r dein Geschenk, dass du meinen Lesern zur Verf├╝gung stellst. ­čśÜ

Kerzenlicht scheint weich
als wolle es ganz leicht
ein L├Ącheln dir
ins Gesicht zaubern.

Sieh, wo ein Licht ist
bist du nicht allein.
Freude durchbricht
die Einsamkeit.

Jo M. Wysser

„Der zweite Advent!“ weiterlesen
Ver├Âffentlicht in Allgemein, Weihnachten, Werbung/Kooperation

Der erste Advent!

Werbung / Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Blumen Peters in Hamburg.
Vielen Dank f├╝r die nette Zusammenarbeit!


Jetzt ist die Zeit zum freuen.
Wir z├╝nden Lichter an,
dass unsere Weihnachtsfreude,
man weithin sehen kann.

Wir schm├╝cken uns’re Stuben
mit Tannenzweig und Stern,
wir machen unsere Geschenke
und essen gut und gern.

Und alles ist ein Zeichen,
dass Gott die Menschen liebt,
und dass er heut und immer
uns so viel Freude gibt.

Martin Gotthard Schneider

„Der erste Advent!“ weiterlesen