Veröffentlicht in Allgemein, Deko, DIY, Weihnachten

Einen Tannenbaum einfach mal selber basteln!

Schon ganz oft habe ich bei Instagram oder auch in verschiedenen Wohnzeitschriften diese kleinen Tannenbäume bewundert. Letzte Woche beim aufräumen habe ich dann einen uralten Ständer aus Holz entdeckt. Ich weiß schon gar nicht mehr woher ich den mal hatte, aber ich wusste sofort wofür ich ihn benutzen möchte! 😉

Ich zeige euch ganz einfach wie ich es gemacht habe!

Natürlich braucht ihr dazu nicht zwangsläufig so einen Holzständer. Ihr könnt auch einfach einen kleinen Ast in einen mit Erde befüllten Übertopf stellen und die Erde anschließend mit Moos abdecken. Ich finde beide Varianten sehr schön. ☺️

Das brauchen wir:

  • Holzständer oder Ast.
  • Eventuell einen kleinen Übertopf.
  • Zweige von der Tanne.
  • Moos, Zapfen und was ihr sonst noch schön findet.
  • Draht.
  • Heißklebepistole.

Und so geht es:

  • Zuerst etwas von dem Draht ans obere Ende von dem Ständer / Ast wickeln.
  • Jetzt nach und nach die einzelnen Tannenäste drumherum wickeln.
  • Geht dabei immer im Kreis. ☝🏻
  • Zum Schluss verknotet ihr den Draht ganz fest miteinander damit nichts rutscht.
  • Ich habe ganz zum Schluss noch mit einer Heißklebepistole einzelne kleine Äste in die Lücken geklebt und damit man den Draht nicht mehr sieht.

Ich hatte noch kleine goldene Kugeln von der Tischdekoration im letzten Jahr über, davon habe ich eine als Tannenbaumspitze benutzt. Das fand ich ganz witzig! 😃

Leider ist mein Bäumchen ein wenig krumm geworden. Ich kann einfach nichts gerade machen, noch nicht einmal einen Kuchen anschneiden. Bei mir wird wirklich fast immer alles krumm. 😅

Aber Bäume sind ja meistens auch nicht gerade gewachsen, deshalb macht das gar nichts und ist einfach so geblieben.

Auf dem Bild sieht man es gar nicht.
Aber auf dem!

Ich habe das Bäumchen dann aber mit ins Haus genommen, ich habe nämlich noch eine kleine Deko für drinnen gesucht. Und drinnen hat man jetzt im Winter ja auch viel mehr davon, nicht wahr?

Zuerst habe ich an meine alte Nähmaschine gedacht.
Aber jetzt steht er im Wohnzimmer auf dem Tisch, wer genau guckt, findet ihn.

Ich freue mich immer so sehr, wenn ich mir wieder etwas schönes selbst gemacht habe. Vor allem wenn ich es schon so lange vorhatte. Vielleicht sucht ihr ja auch noch nach einer kleinen Tischdekoration für Weihnachten, dann wäre das doch was! 😊

Morgen habe ich ein super leckeres Plätzchenrezept für euch, schaut unbedingt wieder rein, ihr verpasst sonst etwas! Die nächsten Tage werden sowieso seeehr rezeptlastig, nur damit ihr schon einmal Bescheid wisst. Aber ich weiß, ihr mögt das. 😉

Bis morgen!

Eure Sabrina 🤶🏻

Kommentar verfassen