Veröffentlicht in Allgemein, Deko, Für Kinder, Leckeres

Ein Riesen-Donut, ein Kindergeburtstag und eine Menge Ideen!

Anfang Januar ist unser Sohn 10 Jahre alt geworden! Und das hat er letzte Woche mit seinen Freunden ordentlich gefeiert.

Kindergeburtstage werden ja heutzutage meistens auswärts gefeiert, wir feiern ihn seit ein paar Jahren bei uns zuhause. Wir haben den Platz dafür und alle Kinder fühlen sich bei uns pudelwohl!

Natürlich muss man als Mutter da etwas kreativ werden, damit bei den Kleinen keine Langeweile aufkommt. Jedes Jahr aufs neue mache ich mir schon Wochen vorher Gedanken darüber, wie wir die Rasselbande bespaßen können. 🤡

Der Kuchen ist auch immer ein großes Thema. Die größte Herausforderung, die ich jemals hatte, war eine Minecraft-Torte, die hatte mein Sohn sich damals gewünscht. Leider finde ich kein Bild mehr davon. Denn, obwohl ich keine Fondant Expertin bin, ist sie mir ziemlich gut gelungen. Dieses Jahr gab es einen Riesen-Donut für das Kuchenbuffet. Und zwar einen besonderen, denn er wird nicht im Backofen, sondern in der Bratpfanne gebacken.

Ich finde Rezepte aus der Pfanne besonders praktisch wenn man viel zu backen hat. Gerade vor Geburtstagen backt man ja häufig mehrere Kuchen und so kann man parallel zwei Kuchen auf einmal backen. Ist das nicht großartig? 😆

Die Zutaten für den Teig:
(gilt für eine Pfanne)

  • 1-2 Pfannen circa 20-24 cm Durchmesser
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Butter, zerlassen
  • 40 ml Milch

Ich habe eine Pfanne mit 24 cm Durchmesser benutzt!

Zubereitung:

  • Zuerst die Butter schmelzen und erkalten lassen.
  • Dann die Eier mit dem Zucker richtig schön cremig rühren (8-10) Minuten.
  • Nun das Mehl zusammen mit dem Backpulver mischen und gesiebt zu der Eiermasse geben und unterheben.
  • Jetzt die Milch und die Butter unterrühren.
  • Den Teig in eine leicht gefettete Pfanne geben, einen Deckel auflegen und den Herd auf eine niedrige Stufe stellen. Ich habe bei meinem Ceranfeld auf Stufe 3 gebacken.

Backzeit: Circa 35-40 Minuten
Temperatur: Kleine Stufe (80°)

So sieht der Teig kurz vorm Ende der Backzeit aus.

Zwischendurch ab und zu mal an der Pfanne schütteln, damit er nicht fest backt. Zum Ende der Backzeit kann man eine Stäbchen-Probe machen, wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt, ist der Kuchen fertig. Nun den Kuchen mit Hilfe eines Kuchengitters stürzen.

Während der Kuchen auskühlt, wiederholen wir das Ganze. Wir brauchen ja zwei Hälften.
Wenn beide Hälften fertig sind, stechen wir in beiden Kuchen in der Mitte ein Loch aus. Jetzt entsteht so ganz langsam ein Donut.

An den innerern Rand schneiden wir jetzt mit einem kleinen Messer eine Vertiefung, damit wir dort unsere leckere Creme hineingeben können.

Zutaten für die Füllung:

  • 200 ml Sahne
  • 200-250 g Vollmilchschokolade

Zubereitung der Füllung:

  • Sahne einmal kurz aufkochen lassen und dann die Schokolade darin schmelzen.
  • Die Schoko-Sahne gut verrühren und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Dann circa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen und anschließend aufschlagen. Aber nicht so lange wie normale Sahne, weil die Schokolade sonst krisseln könnte. Nur so lange bis ihr eine schöne Creme habt. 😋
  • Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Donuthälften geben.

Nun werden beide Hälften zusammen geklappt und verziert.
Ich habe mich für die klassische Variante mit Schokolade entschieden. Lecker ist natürlich auch immer wieder Zuckerguß.
Die Kuvertüre langsam im Wasserbad schmelzen und dann über den Donut geben. Ich habe zum Schluss noch viele Zuckerperlen darüber gestreut. So richtig schön und bunt, so muss das beim Kindergeburtstag sein. 🍩

Der Donut kommt nun am besten über Nacht in den Kühlschrank, damit er am nächsten Tag schön knackig ist.
Sollte jetzt noch Kuvertüre übrig sein, kann man sie prima für Obst verwenden. Kinder essen ja zu Geburtstagen ja wirklich alles gerne, nur kein Obst. 😉
Aber wenn man es schön anrichtet, naschen es die Kleinen ratzfatz weg.

Nun möchte ich euch noch erzählen, wie wir den Nachmittag verbracht haben.
Zu allererst gab es natürlich die Kuchenschlacht. Die Kinder haben wirklich mit sehr großem Appetit gegessen.
Anschließend haben wir ein Schokokuss-Wettessen veranstaltet.
Dabei sitzen alle Teilnehmer mit den Händen auf dem Rücken am Tisch und müssen versuchen so schnell wie möglich den Schokokuss aufzuessen.
Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, was hier bei uns am Tisch los war, oder? 😅

Ich habe noch ein paar Bilder von der Dekoration für euch gemacht.

Und noch einmal der Kuchen:

Das Video habe ich aufgenommen bevor die Kinder kamen! 🎉

Als es dann dunkler wurde im Haus, konnte die Disco starten.
Begonnen haben wir mit dem Luftballontanz. Hier war vielleicht ein Gekreische!
Dabei war nicht ein einziges Mädchen dabei.

Richtig spannend wurde es dann bei dem Spiel „Mord in der Disco“.
Jedes Kind bekommt einen Zettel auf dem steht welche Rolle es spielt.

Es gibt: Tänzer, einen Detektiv und den Mörder.

Außer dem Detektiv darf kein Kind seine Rolle verraten. Der Detektiv verlässt jetzt das Zimmer. Nun beginnen die Kinder zu tanzen. Irgendwann tippt der Mörder einem Tänzer auf die Schulter, dieser fällt laut schreiend auf den Boden. Das Licht geht an und der Detektiv erscheint um den Mord aufzuklären. Er darf dabei 2 Fragen stellen, hat er den Täter bis dahin nicht enttarnt, muss er noch einmal das Zimmer verlassen und die Kinder tanzen ein wenig weiter. (Außer das Opfer 😜) Der Mörder sollte nun etwas an seinem äußeren ändern und dem Detektiv so die Chance zu geben, ihn zu überführen. Das kann zum Beispiel so aussehen, dass das Kind sein T-Shirt falsch herum anzieht oder eine Socke ablegt. Kommt der Detektiv in einer weiteren Runde wieder nicht auf den Täter, hat der Mörder gewonnen und das Spiel geht von vorne los! 🕵🏻‍♂️

Unsere Kinder hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß dabei und ich finde es ist ein wirklich tolles Spiel für Kinder im Alter von 9-12 Jahren.

Seit Jahren hat es sich eingebürgert, dass die Gäste eine Kleinigkeit zum Abschluss des Festes mit nach Hause nehmen dürfen. Ich finde diese Geschenke meistens ziemlich schrecklich, da bin ich ganz ehrlich. Der dreißigste Flummi oder der zwanzigste Radiergummi, dass muss meiner Meinung nach nicht sein. Da freuen sich die Kinder kurz und dann liegt es in der Ecke, jeder kennt es. 😉
Deshalb habe ich mich hierfür entschieden:

Die Kinder fanden es ganz toll!

Das war unser Kindergeburtstag für euch! 🎈

Vielleicht konnte ich euch die ein oder andere Idee mitgeben? Denn gerade bei Feiern zuhause ist es ja nicht immer leicht, vor allem bei durchschnittlich zehnjährigen.
Da muss man sich schon ein wenig anstrengen sie bei Laune zu halten.

Ich denke, das war unser letzter Geburtstag so in der Form, im Sommer wechselt unser Sohn die Schule und da werden die Kinder ja zu cool für solche Feiern.
Dann kommt wieder ein neuer Lebensabschnitt.

Nächsten Freitag gibt es dann glaube ich mal wieder einen Blechkuchen für euch, ich habe da schon etwas im Kopf. 😉

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 🕵🏻‍♀️


6 Kommentare zu „Ein Riesen-Donut, ein Kindergeburtstag und eine Menge Ideen!

  1. Was für ein liebevoll vorbereiteter Kindergeburtstag! Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt. Das sind schöne Erinnerungen, die dein Sohn immer mit sich tragen wird…

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen liebe Sabrina,
    wenn ich Deinen wunderschön und mit Liebe vorbereiteten Kindergeburtstag sehe, werde ich richtig wehmütig… mein „Kleiner“ wird dieses Jahr schon 21 und diese schönen Feste sind schon laaaaange vorbei. Ich habe das selber so gern gemacht – Kinderpartys vorzubereiten… dieses Jahr aber steht nochmal etwas Besonderes an. Mein Sohn schwärmt so für die Mode und den Stil der 20er Jahre. Seine Freundin plant eine Überraschungsparty im Stil der 20er Jahre für ihn zum kommenden Geburtstag (ich helfe da ein bisschen), bei der auch alle Gäste so gekleidet kommen sollen (für uns Frauen heißt das Charleston Kleider und Federboa… ;-))), ich bin sooo gespannt… ist aber erst im September 😉
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße,
    Lony vom Fiets Mathilde Blog x

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir für deine lieben Worte. Ja, unsere Kinder werden leider viel zu schnell groß.
      Aber alles hat seine Zeit und dann kommen wieder neue tolle Dinge.
      Eine zwanziger Party hört sich großartig an und ihr habt noch viel Zeit zum freuen. Vorfreude ist doch die schönste Freude.
      Liebe Grüße Sabrina

      Liken

    1. Huhu Dany! 👋🏻
      Das ist ja toll. Das freut mich wirklich sehr!
      Alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag für deinen Sohn. 🎊 Ich hoffe ihr hattet einen tollen Tag und ihm hat sein Donut gefallen.
      Liebe Grüße Sabrina 💚

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s