Veröffentlicht in Aktuell, Allgemein

„Aktion Lichtblicke“ – Wir können helfen!

Uns geht es doch allen ziemlich gut, nicht wahr?

Zumindest augenscheinlich haben wir alles was wir uns wünschen. Wir posten täglich schöne Dekorationen, wir backen und gärtnern gemeinsam. Und wenn wir nicht selbst posten, gucken wir doch immerhin bei anderen und erfreuen uns an den schönen Dingen des Lebens.

Spendenstand: 2.434,00 EUR
(Gesamtstand aus Direktspenden und Spendenseite Lichtblicke)

Vielen Dank allen Helfern!
(Update vom 26.11.21)

➡️ Zum Spendenkonto ⬅️

➡️ SPENDENSEITE Lichtblicke ⬅️


Natürlich hat jeder sein Päckchen zu tragen, das eine ist schwerer das andere leichter. Alltagssorgen gehören zum Leben dazu, bei jedem von uns!
Bevor ich euch erzähle um was es in diesem Beitrag geht, möchte ich euch meine Geschichte erzählen.

Bisher habe ich es immer vermieden sehr private Dinge im Internet zu schreiben. Ich habe wahnsinnig liebe Leser, aber man hat auf den verschieden Plattformen im Internet ja nicht nur seine eigenen Leser, sondern auch Menschen die einen nicht kennen. Wird man zu privat, macht man sich automatisch angreifbar und das würde mein recht dünnes Nervenkostüm auf Dauer nicht verkraften. Aus diesem Grund halte ich meine Familie, meine persönliche Meinung zum Weltgeschehen und andere Dinge aus der digitalen Welt fern. Das wird auch so bleiben, aber ich möchte den heutigen Beitrag zum Anlass nehmen euch etwas zu erzählen.

Unser jüngstes Kind kam Anfang 2010 zur Welt, kerngesund und wunderschön. Er hat unsere Familie komplett gemacht und bereichert. Im Mai 2011 lag er aufgrund eines Ärztefehlers auf der Intensivstation und hat um sein Leben gekämpft. Er war gerade mal 15 Monate alt. Es war schrecklich, das eigene Kind an gefühlt hunderten Schläuchen liegen zu sehen und jetzt beim Schreiben zittre ich und habe Tränen in den Augen. Ich möchte gar nicht zu sehr ins Detail gehen, aber es waren mit die schlimmsten Momente in unserem Leben, zumal wir damals erst 2 Wochen zuvor eine andere schreckliche Nachricht bekommen hatten, die wir zu dem Zeitpunkt auch nicht verarbeiten und fassen konnten. 😣

Unser Sohn hat hat alles gut überstanden und kann heute ein einigermaßen normales Leben führen.
Wir müssen mit Einschränkungen zurecht kommen, aber wir sind dankbar und glücklich, dass unser Kind überlebt hat. Mit unserer Hilfe wird er eines Tages unser Haus als eigenständiger und glücklicher Mensch verlassen, heiraten, eine Familie gründen können. Das ist Glück!

Leider haben nicht alle Menschen so viel Glück!

Ich möchte aufgrund unserer Geschichte gemeinsam mit euch helfen, Familien, denen es noch sehr viel schlechter geht, ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten! Damit diese Kinder und Familien wissen:
„Hey, da draußen sind Menschen, die an uns denken und uns helfen möchten!“ 🕯

Die „Aktion Lichtblicke“

Ins Leben gerufen wurde die Aktion Lichtblicke e.V. von 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer, sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.
Die Aktion Lichtblicke kümmert sich um Kinder und Familien aus NRW, die unverschuldet in Not geraten sind. Seit 1998 habe ich jedes Jahr Anteil an vielen, vielen Schicksalsschlägen genommen.
Väter, die verunglückt sind und von heute auf morgen ihre Familien finanziell nicht mehr ausreichend versorgen konnten, Mütter die an Krebs erkrankt sind und das Schicksal erkrankter Kinder mit schwersten Behinderungen, die teilweise von den Krankenkassen im Stich gelassen wurden. Denen bessere Lebensbedingungen einfach verwehrt werden WEIL es zu TEUER ist! 😞

Lichtblicke unterstützt mittlerweile aber auch viele Hilfsorganisationen wie die sogenannten Leuchtturmprojekte. Auf der Seite von lichtblicke.de könnt ihr genau lesen worum sich so viele gute Menschen seit über 20 Jahren kümmern.

Ich möchte gemeinsam mit euch ein Teil davon sein! Ich bitte euch von Herzen mich dabei zu unterstützen!

Uns geht es gut, unserer Kinder werden Weihnachten genug zu Essen haben, Geschenke bekommen, ein warmes gemütliches Zuhause genießen. Denkt zum Beispiel bitte an die Flutopfer aus dem Sommer! Kaum noch jemand spricht über sie, aber diese Menschen haben zum Teil wirklich alles verloren.
Uns tut es nicht weh, wenn wir ein paar Euro abgeben, denn für uns sind es nur ein paar Euro, für andere eine ganze Welt. 🤗

Wie könnt ihr helfen?

Mir war es von Anfang an ganz wichtig, dass das gespendete Geld nicht auf eins meiner Konten geht.

Deshalb habe ich mich im Juli an unser Lokalradio Radio Hochstift gewandt und mir dort Hilfe geholt. Tja und so bin ich dann tatsächlich selbst ins Radio gekommen. Damit hatte ich tatsächlich nie gerechnet.
Ich saß dann ziemlich aufgeregt einer total entspannten Sina Donhauser gegenüber, von der ich bisher nur die Stimme kannte. Es war wirklich eine ganz tolle Erfahrung.

Mein Besuch bei Radio Hochstift Paderborn. Gesendet am 13.07.2021

Ich musste dann Kontakt zu Radio NRW bzw. der Aktion Lichtblicke selbst aufnehmen und dort wurde dann für uns ein Kennwort eingerichtet. Wenn ihr meine Aktion also unterstützen möchtet, könnt ihr das unter folgender Kontonummer:

Aktion Lichtblicke
Sozialbank Köln

IBAN: DE78 3702 0500 0000 0070 70
BIC : BFSWDE33XXX

Kennwort: WOHNENAUFDEMLAND

Nur wenn ihr bei eurer Überweisung das Kennwort: WOHNENAUFDEMLAND angebt, können wir am Ende sehen wie viel wir gemeinsam erreicht haben.
Solltet ihr es vergessen, ist es im Endeffekt auch egal, Hauptsache es wurde geholfen! 🥰

NEU: Ihr könnt auch einfach direkt auf der Seite von Lichtblicke spenden. Ich habe dort eine Spendenseite erstellt. Das ist noch einfacher und ihr könnt zum Beispiel auch per PayPal oder Kreditkarte spenden! Super einfach und ihr könnt, wenn ihr wollt, auch direkt euren Namen und eine kleine Nachricht hinterlassen. 🤗🥰 Einfach hier klicken:

SPENDENSEITE Lichtblicke

Ab einem Spendenbetrag von 50 EUR gibt es die Möglichkeit eine Spendenquittung zu erhalten. Dafür wendet euch bitte an info@lichtblicke.de unter Angabe eurer Adresse, dem Zeitpunkt und der Höhe eurer Spende. Dann bekommt ihr diese unverzüglich zugestellt.

Was habe ich bisher getan?

Ich habe Kooperationspartner angeschrieben und um Hilfe gebeten. Emails an die Werbegemeinschaften in meinem Umkreis verschickt, Freunden und Familie davon erzählt.
Ich habe selbstverständlich auch schon selbst gespendet.
Ich hoffe auf ganz viel Unterstützung und habe mich riesig gefreut als die Partner meines Onlineshops mir eine ordentliche Spendensumme zugesagt haben.
Ich danke, danke, danke euch dafür. 😘

Desweiteren habe ich mich mit meiner Kollegin Babett @wohn.lich zusammengetan und wir organisieren gerade einen kleinen Weihnachtsmarkt am 04. Dezember bei Babett vor dem Lädchen um gemeinsam mit euch in vorweihnachtlicher Stimmung Geld für den guten Zweck zu sammeln.
Es wird Grillwürstchen im Brötchen geben, die unsere Männer grillen werden, Kuchen, Glühwein und Kaffee. Die Lebensmittel sind zum Teil gesponsert worden, wir werden die kompletten Einnahmen für Essen und Trinken an Lichtblicke spenden.
Ich werde Produkte aus meinem Shop mitbringen, von deren Einnahmen die Hälfte gespendet wird.
Außerdem wird uns die liebe Ulrike von @b_und_b_die_florale_werkstatt unterstützen. Sie wird einige dekorative Dekoartikel zusteuern. Was es alles ganz genau sein wird, kann ich euch heute noch nicht sagen, wir sind noch voll in der Planung.

Wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn ihr uns an dem Tag unterstützt.
Gutes tun und gleichzeitig Weihnachtsfreude teilen, wenn das nicht großartig ist! Ich weiß, dass einige von euch in der Ecke von Porta Westfalica wohnen, wir würden uns freuen euch kennenzulernen. Paderborn, Bielefeld und Hannover sind ebenfalls nicht weit entfernt, also kommt und unterstützt uns ein bisschen um diesen armen Familien zu helfen.

Update (26.11.): Leider musste der Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden. Wir bedanken uns bei allen Spendern und Sponsoren, die uns hierfür Hilfe zugesagt hatten. Vielleicht im nächsten Jahr wieder! Bleibt gesund! 😘

Wir sind nur gemeinsam Stark!

Ich möchte mit euch gemeinsam etwas erreichen, wir alle müssen nur so wenig dafür tun, aber am Ende kommt etwas Großes dabei raus.
Nämlich strahlende Kinderaugen und glückliche Eltern, die ohne unsere Hilfe oft nicht weiter wüssten!
Ich finde es bewundernswert, wie viele Menschen sich jahrelang und täglich um das Wohl fremder Menschen sorgen und kümmern. Wir vergessen das Leid anderer leider häufig in unserem stressigen Alltag, auch ich!
In der dunklen Jahreszeit werden wir oft sentimental, wir fangen an über den Sinn des Lebens nachzudenken und genau deshalb ist es auch eine gute Zeit um an andere Menschen zu denken.

Ich möchte mit euch gemeinsam erreichen, dass wir so viel Geld wie möglich zusammen bekommen, damit die Welt auch für Leidtragende ein Stückchen schöner wird. Damit diese Menschen zu Weihnachten eine Kerze anzünden können und ein bisschen Frieden finden. 🕯

Auch wer nicht
an Engel glaubt,
kann für andere
ein Engel sein!


Lasst uns für andere ein Engel sein, denn wir werden gebraucht!
Die meisten meiner Leser folgen mir auch auf Instagram, ich habe bisher noch nie darum gebeten, etwas von mir zu teilen.
Zum ersten Mal bitte ich Euch! Teilt diese Spendenaktion, damit sie eine große Reichweite bekommt! Nicht für mich, sondern für die, die sie dringend brauchen.

Aktion Lichtblicke – Weil Menschen Hoffnung brauchen

Ich danke euch, für euer Lesen und hoffentlich auch für eure Hilfe. Das schönste Gefühl wird am Ende sein, geholfen zu haben. Und wenn wir dann mit unseren Familien Weihnachten feiern, werden wir gemeinsam an die denken, denen es dank unserer Hilfe auch zu einem etwas schöneren Fest verholfen hat.
Für mich wird es das schönste Weihnachtsgeschenk sein! 😇

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabrina 🙋🏻‍♀️


5 Kommentare zu „„Aktion Lichtblicke“ – Wir können helfen!

  1. Liebe Sabrina,
    Die Aktion Lichtblicke kenne ich von Radio Bonn-Rhein-Sieg. Ich finde sie großartig, weil die Hilfe dorthin gebracht wird wo sie dringend gebraucht wird. Deshalb habe ich sie immer unterstützt, genau wie für die Flutopfer. Aber ich achte darauf, dass ich keinen Verwaltungsapparat unterstütze, sondern helfe konkret. Nun hat unser Lokalradio Pech😉 und ich Spende meinen Beitrag auf Dein Konto. Ich finde es klasse, was Du auf die Beine stellst 😘
    Die Geschichte Eures Sohnes hat mich schauder lassen; aufgrund eines Ärztefehlers dauerhaft zu erkranken ist so tragisch…umso mehr freue ich mich, dass er mit Eurer Hilfe ein gutes Leben führen kann.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag
    Deine Dorothe 🥰😘❤

    1. Liebe Dorothe,
      ich danke dir zuerst einmal für deine lieben Worte. 🙏🏻
      Für mich ist das tatsächlich eine Herzensangelegenheit und ein sehr emotionales Thema.
      Und ich freue mich natürlich riesig über deine Unterstützung. ♥️
      Ich werde später noch etwas bei Instagram dazu sagen.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen wunderschönen Sonntag.
      Dankeschön für dein Dasein. ♥️

  2. Liebe Sabrina. Ich finde die Idee richtig schön. Hatte heute Morgen schon Gänsehaut als du von deinem Sohn geschrieben hast. Auch ich möchte gerne helfen. Die Überweisung ist schon ausgefüllt und mein Mann wirft sie nachher auf der Bank ein. Ich wünsche dir von ganzem Herzen das ganz viele das Projekt unterstützen. Hab einen schönen Sonntag mit deiner Familie. Lg. Claudia. ❤

    1. Liebe Claudia. ♥️
      Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte und natürlich auch für deine Unterstützung. 🙏🏻
      Ich bin so dankbar dafür und glücklich anderen damit helfen zu können.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen gemütlichen Sonntag. 😘

  3. Eine wunderbare Aktion.

    Hatten wir doch auch so viel Glück, dass unser Sohn als Baby nach vielen Monaten des Bangens einen angeborenen Nierenfehler recht gut überstanden hat.

    Ich spende gerne und aus Überzeugung.
    Liebe Grüße Karin
    😘😘

Kommentar verfassen